left-cornerright-corner

... für ein tieferes Verständnis des BioLogischen Heilwissens

Das BioLogische Heilwissen erklärt uns die Zusammenhänge des Körpers mit der Psyche und ist der fundamentale Schlüssel zum Verständnis vieler Erkrankungen.

Konflikt-Erlebnisse und Lebenssituationen
Mit dem BioLogischen Heilwissen erkennen wir, dass viele Krankheiten ihre Auslöser in seelischen Belastungen und konkliktiven Lebensereignissen haben. Diese Konflikte lassen sich durch die moderne Gehirnforschung (nach Dr. Hamer) optisch im CT des Gehirns nachweisen. Werden diese auslösenden Lebensumstände und Belastungen erkannt und gelöst, kommt auch die Krankheitserscheinung - die Symptome - wieder zur Ausheilung.

Im BioLogischen Heilwissen spricht man von einem Konfliktschock, welcher immer am Anfang einer Erkrankung steht. Klassische Ereignisse sind hier z.B. eine unerwartete Kündigung, Rentenbeginn, Mobbing , Angst und Sorge oder gar der Verlust eines geliebten Menschen. Wenn so ein Ereignis plötzlich, dramatisch und unerwartet auftritt, wenn man sich machtlos und alleine fühlt und es isoliert erlebt, also nicht darüber sprechen kann, löst dies automatisch und nicht willkürlich steuerbar eine Reaktionskette aus.

Zunächst reagiert das Vegetative Nervensystem und der Klient kommt in die  Sympathikotonie. Dies bedeutet, der  Körper ist in höchster biologischer Alarmbereitschaft, weil er sich von großer Gefahr bedroht fühlt. Bekannteste Anzeichen dafür sind Anspannung, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, erhöhter Herzschlag und erhöhter Blutdruck, Kältegefühl im ganzen Körper, Unruhe, Zwangsdenken....

Auf der körperlichen Ebene reagiert das zugehörige Organ. Ein typisches und häufig angeführtes Beispiel ist hier die Mutter, die einen unerwarteten schockartigen Sorgekonflikt um ihr schwerkrankes Kind erleidet. Ihre Brustdrüsen können mit Zellvermehrung reagieren. Durch diese Zellvermehrung der Brustdrüsen wird nun - rein urbiologisch gesehen - mehr Milch produziert, um das bedürftige Kind besser versorgen zu können. Das Kind hat damit aus Sicht der Evolution größere Überlebenschancen. Die Zellvermehrung der Mutter hat hier einen zutiefst biologischen Sinn. Ist das Kind wieder gesund, wird die Zellvermehrung überflüssig und wird von den biologischen Helfern, den Mikroben (Pilze, Bakterien ...) wieder abgebaut.

Gleichzeitig gibt es im zugehörigen Gehirnrelais einen schießschartenartigen Einschlag, der in einem CT als ringförmiger Kreis sichtbar wird. Jedes Organ wird vom Gehirn aus gesteuert und hat dort eine zugehörige Schaltstelle.

Die entsprechende Lebenssituation - das Konflikterlebnis - steht am Anfang und steuert alle vier Ebenen, die in allen Krankheitsphasen parallel und gleichzeitig verlaufen: Psyche, Organ, Gehirn, vegetatives Nervensystem.

... was bedeutet dieses Wissen für Dich?

  • Mit dem neuen Verständnis kannst Du mögliche Auslöser und Ursachen von Krankheitssymptomen erkennen
  • Durch das Erkennen kannst Du die auslösenden Konflikte lösen
  • Durch die Auflösung wachsen die Heilungschancen
  • Durch die neue Sichtweise bekommen Krankheiten einen anderen Sinn
  • Durch Dein neues Wissen bist Du für künftige Vorfälle weniger anfällig
  • Du verlierst die Angst vor Erkrankungen, weil sie logisch erklärbar, verstehbar und berechenbar sind
  • Du kannst mehr Selbstverantwortung übernehmen und selbstbestimmt handeln

Wie kann ich Dich mit der Beratung unterstützen?
Als Beraterin mit dem BioLogischen Heilwissen kann ich erkennen, in welcher Phase der Klient sich befindet und dementsprechend hilfreich unterstützend begleiten. Meine Neutralität ermöglicht uns gemeinsam einen objetiven Blick auf Deine persönliche Situation. Wichtig ist es, die auslösende Lebenssituation zu identifizieren oder eine Schiene oder ein Rezitiv zu erkennen. Wenn der Konflikt noch aktiv ist, ist es wichtig, in die Lösung zu kommen. In der konfliktgelösten Phase wird die Regenerations- und Heilungsphase unterstützt. Hierzu biete ich Dir abgestimmte  hilfreiche Massnahmen und Methoden an, die selbstverständlich sowohl mit der klassischen Medizin als auch mit anderen Therapien Hand in Hand gehen kann.

Die 5 BioLogischen Grundsätze


Interview Teil 1 mit Rainer Körner - Autor, Ausbilder und Gründer der Interessengemeinschaft BioLogisches Heilwissen

Die Entstehung von verschiedensten Symptome durch Konflikte (und seelische Belastungen) wie Migräne, Prostatatumor, Mandelentzündung, Knieschmerzen (Arthrose), Rückenschmerzen


Interview Teil 2 mit Rainer Körner - Autor, Ausbilder und Gründer der Interessengemeinschaft BioLogisches Heilwissen

Rainer Körner erklärt uns anhand konkreter Beispiele die Entstehung von verschiedensten Symptomen durch Konflikte, wie beispielsweise Bronchitis, Blasenentzündung und Karies